title 1193 o neu2

Colors: Cyan Color

Shiba Welpen beim Essen

 

Lieber Welpeninteressent,

Sie sind bei der Suche nach einem neuen oder weiteren Familienmitglied auf den Shiba-Club und auf den Rassehund “Shiba“ aufmerksam geworden. Das freut uns sehr.

Der Shiba ist eine tolle Hunderasse! Aber bevor wir darauf näher eingehen, möchten wir Ihnen etwas zu Billig- Hunden sagen.

Für Käufer sind diese Hunde keineswegs ein Schnäppchen. Zu diesem Thema verweisen wir auf folgenden Artikel: www.wuehltischwelpen.de

Auch wenn Sie keinen Stammbaum bzw. eine Ahnentafel benötigen, da Sie nicht beabsichtigen zu züchten oder auszustellen, sondern „nur“ einen Familienhund haben möchten, sollten Sie ihr neues Familienmitglied bei einem F.C.I. / VDH Züchter, wie wir es sind, erwerben. Nur hier haben Sie die Gewähr, einen familientauglichen, gesunden und rassetypischen Shiba zu bekommen. Jeder Welpenkäufer hat es in der Hand, ob es weiterhin Schwarzzüchter, Massenzuchtanlagen und Hundehändler geben wird.

Darum sollten Sie einen Shiba bei seriösen Züchtern (im Shiba Club) kaufen! Die Zucht des Shibas erfolgt bei uns unter kontrollierten Bedingungen. Die Züchter im Shiba Club Deutschland e.V. züchten nach den Vorgaben des VDH / F.C.I..

Unser Club hat sich die Aufgabe gestellt, reinrassige Shibas zu züchten und sie in ihrer liebenswerten Art und richtigen Größe zu erhalten. Der Rassestandard für den Shiba wird vom Ursprungsland Japan festgelegt und kann nur dort geändert werden. Ein Auszug aus unserer Zuchtordnung soll das verdeutlichen:

  • Eine Hündin darf nur einen Wurf je Kalenderjahr großziehen. So kann die Hündin sich nach dem Wurf wieder erholen.
  • Das Mindestalter für eine Zuchthündin beträgt 15 Monate. Sie muss für ihre große Aufgabe, der Welpenaufzucht, ausgereift sein.
  • Das max. Zuchtalter der Hündin ist auf das vollendete 8. Lebensjahr begrenzt.
  • Die zu verpaarenden Hunde sollten sorgfältig ausgewählt werden, um die Größe des Shibas zu erhalten und gegebenenfalls bestehende Mängel auszugleichen.
  • Alle Welpen werden vor der Abgabe tierärztlich untersucht, geimpft und gechippt.
  • Die Zuchtstätten und somit die Haltungsbedingungen, werden von Zuchtwarten betreut und kontrolliert

Alle Zuchttiere müssen an einer Zuchtzulassungs- Veranstaltung teilnehmen. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, um eine Zulassung zur Zucht zu erhalten:

  • ein bestandener Wesenstest
  • ein gutes HD-Ergebnis (Untersuchung ob die Hüftgelenke gesund sind)
  • die tierärztliche Augenuntersuchung muss den Richtlinien entsprechen
  • die Schulterhöhe des Shibas muss den Vorgaben entsprechen; bei Rüden zwischen 38 und 41cm, bei Hündinnen zwischen 35 und 38 cm
  • das Größenverhältnis Höhe zu Länge soll 10:11 betragen
  • die korrekte Anzahl der Zähne wird überprüft
  • die Fellfarbe von Zuchthunden darf nicht weiß sein (Fehlfarbe)

Unsere  Züchter nehmen an Schulungen teil und bauen ihren Wissensstand stetig weiter aus.

Alle Gesundheits-Ergebnisse  befinden sich auf der Ahnentafel unserer Zuchthunde. Die Zuchtbuchstelle erfasst die Daten. Sie werden vom Hauptzuchtwart des Clubs überwacht.

Eine Ahnentafel ist ein wichtiges Dokument aus der hervorgeht, ob die Ahnen auch alle reinrassige Shibas waren. Jeder unserer Züchter wird Ihnen gerne die Ahnentafel der Elterntiere zeigen und erklären. Wir alle sind engagierte und verantwortungsbewusste Züchter, denen das Wohl Ihrer gezüchteten Tiere sehr am Herzen liegt.

Um den Inzuchtfaktor gering zu halten, kaufen unsere Züchter immer wieder gesunde Shibas aus dem Ausland dazu, welche alle nach den F.C.I.- Regeln gezüchtet wurden.
Unsere Welpen sind gesund und gut sozialisiert! Sollte ein Welpe Mängel aufweisen, dann wird Sie der Züchter darauf hinweisen.
       
Achtung:
Auch in Deutschland gibt es Shibas, die nicht nach den oben genannten VDH / FCI Zuchtregeln gezüchtet werden. Um sicher zu gehen, dass Sie einen Welpen aus guter Zucht kaufen, lassen Sie sich bitte die Zwingerschutzkarte des Züchters zeigen.

Die Zwingerschutzkarte sollte links das F.C.I.-  Zeichen und rechts das VDH- Emblem enthalten.       

FCI VDH


Nur von diesen Züchtern bekommen die Welpen eine vom VDH /  FCI anerkannte Ahnentafel.   

Was bietet Ihnen unser Club sonst noch an Sicherheiten:

  • Unsere Züchter bieten nicht die Auswahl der Welpen mit, oder ohne Papiere an.
  • Bei uns erhält jeder Welpe seinen Impfpass und seine ShCD- Ahnentafel.
  • Jeder Züchter wird Ihnen auch nach dem Kauf des Welpen noch mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Das bedeutet für Sie als Welpenkäufer, dass Sie gesunde und gut sozialisierte Welpen bekommen, an denen Sie viel Freude haben werden.
  • Deshalb finden Sie bei unseren Züchtern keine Billig- Welpen.

Schauen Sie auf unserer Homepage nach Veranstaltungen. Dort können Sie die Shibas bei Wanderungen, Treffs oder Ausstellungen life erleben. Leider muss man für einen gesunden gut sozialisierten Shiba, aus einer verantwortungsvollen und kontrollierten Zucht, etwas Wartezeit in Kauf nehmen.

Aber es lohnt sich auf jeden Fall !

Der Vorstand

 

 

Welpen Bild

Yuna - 11.jpg