Bericht Shiba-Treffen am 31.08.2019 Baumgesichter

Viele Shibafreunde trafen sich zum 3. Mal in Feibingert am Schmittenstollen, in der Nähe von Bad Kreuznach. Den Schmittenstollen ist ein mittelalterliches Zinnoberbergwerk und das einzige Quecksilber-Bergwerk das in Westeuropa als Besucherbergwerk ausgebaut wurde. Mittlerweile hat sich ein fester Teilnehmerkreis von Shiba Besitzern etabliert, die jedes Jahr miteinander mit Ihren Shibas auf dem schönen Waldweg spazieren gehen. Entlang des Waldwegs kann der schöne Ausblick auf die Nahe mit ihren Weinbergen genossen werden. Dabei konnten entlang des Wegs die in die Wurzeln der Bäume eingeschnitzten Gesichter bewundert werden.  Es waren auch wieder einige dabei, welche sich über Shibas informieren wollten. Auch diese durften sich sogleich als Hundehalter betätigen, weil sie von Shiba Besitzern, welche mehrere Shibas dabeihatten, eine Leine in die Hand gedrückt bekamen. Dadurch ergab sich ein reger Austausch zwischen Shiba Besitzern und Shiba Interessierten. Angelangt an der Gastwirtschaft am Schmittenstollen waren die Schmorsteaks und die Würstchen bereits fertig zum Verzehr.  Im freien bei Getränken, Essen und schönen Unterhaltungen klang dann das Treffen gemütlich aus.

Es war wieder ein sehr schöner Nachmittag unter Gleichgesinnten, der viel Spaß gemacht hat und wir freuen bereist auf das nächste Treffen bei den Baumgesichtern.

Beate und Kurt Wusterhausen