Bei perfektem Wetter haben sich in Landshut, zum 2. Shiba Treffen, 43 Personen und 22 Shibas sowie 1 Labrador eingefunden.

Unsere Wanderung verlief entlang der Isar, vorbei an zahlreichen gut zugänglichen Wasserstellen, die die Hunde gerne annahmen, um darin zu baden oder einfach nur zu trinken.

Wir Shiba-Halter und jene, die es werden wollen, hatten ausgiebig Zeit, uns auszutauschen. Es fanden sich viele Wurfgeschwister ein. Das war für alle spannend, zu sehen, wie sich die Geschwister entwickelt haben. Die Freude war groß, sich wiederzusehen.

Nach unserem Spaziergang ging es – wie bereits im letzten Jahr –  in die Taverna Olympia, die eigens für uns früher geöffnet hat, damit wir Shiba- Freunde ungestört fachsimpeln konnten. Bei Gyros und Bifteki fand ein reger Austausch statt und alle waren sich einig –  im nächsten Jahr sehen wir uns wieder!

Auf dieses Wiedersehen freut sich
Margit Bornschlegl, canis Bavariae